Bei den Maori handelt es sich um die aus Polynesien stammenden Ureinwohner Neuseelands. Ihre faszinierende Kultur, ihr markantes Kunsthandwerk und ihre bewegende Geschichte machen sie zu einem besonders interessanten Urvolk. Bekannt sind sie vor allem für den sogenannten Haka-Tanz, die wunderschönen Schmuckstücke aus grüner Jade und für ihre variationsreichen Symbole, die heute in der westlichen Gesellschaft gerne als Tattoovorlage verwendet werden. Dieser Beitrag liefert interessante Fakten, gewährt einen guten Überblick über die Geschichte und über das heutige Leben der Maori. Außerdem informiert er über die Kunst, Kultur und Symbolik der Ureinwohner Neuseelands.

Inhaltsverzeichnis

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum. Bitte nehmt Kontakt auf, wir kümmern uns um Eure An- und Weiterreise.

Die Geschichte der Ureinwohner Neuseelands

Das heutige Leben der Maori

Maori lebten ursprünglich in größeren Familiengruppen auf einem landwirtschaftlich nutzbaren Areal zusammen, dem sogenannten ‘Marae‘. Da die meisten Maori-Familien heutzutage getrennt voneinander leben, existieren von diesen jedoch nur noch wenige. Aktuell gibt es mehr als 550.000 Maori in Neuseeland, was knapp 15% der gesamten Bevölkerung ausmacht. Von diesen lebt wiederum der Großteil auf der Nordinsel und etwa ein Viertel in Auckland. Vollkommen unabhängig von der Abstammung oder den Vorfahren gehört jeder offiziell zu den Maori, der sich selber als solcher ansieht. Diese Tatsache sowie diverse Vorteile, wie das gesonderte Wahlrecht und die Bildungsförderung, steigern die Popularität des Maoritums.

Prinzipiell hat sich die Situation der Ureinwohner Neuseelands in den letzten Dekaden verbessert, wobei es immer noch viele Probleme mit hieraus resultierenden Konflikten gibt. Beispielsweise liegt ihr Einkommen nach wie vor unter dem Landesdurchschnitt, besitzen viele keinen vollständigen Schulabschluss, spielt Rassismus immer noch eine Rolle und ist die Lebenserwartung etwa 10 Jahre geringer als bei Nicht-Maori-Neuseeändern. Aber auch einige Prominente und Politiker gehören den Ureinwohnern an, die sich oftmals für die Wahrung der eindrucksvollen Kultur und die zunehmende Gerechtigkeit einsetzen.

Wichtige & interessante Fakten zu Sprache, Religion & Co

Kunst & Kultur der Maori: Tattoos, Haka Tanz, Schnitzereien & Co

Durch die lange Isolierung der Ureinwohner Neuseelands entwickelte sich aus dem polynesischen Volk eine einzigartige Kultur mit einer eigenen Sprache, einer tiefgehenden Mythologie und einem beeindruckenden Kunsthandwerk. Bekannt sind vor allem die Tattoos mit ihren bedeutungsvollen Symbolen, die beispielsweise den sozialen Rang, den Beziehungsstatus oder die persönliche Geschichte der tätowierten Person wiedergeben. Ebenfalls ist die vorrangig von Männern ausgeführte Kunst des Schnitzens namens ‘Whakairo’ sehr beliebt. Hierbei werden meist aus Holz und grüner Jade Dinge wie Schmuck, Dekoration, Werkzeuge, Waffen, Kanus und Instrumente hergestellt. Frauen üben sich oftmals eher in der Kunst des Webens, die sich ‘Raranga’ nennt. Mit dieser werden warme Kleidung, Umhänge, Körbe und Matten hergestellt. Besonders populär ist zudem der beeindruckende Tanz namens ‘Haka’. Er kommt bei Begrüßungszeremonien oder zur reinen Unterhaltung von Gästen zum Einsatz. In früheren Zeiten wurde er jedoch eigentlich als Kriegstanz zur Einschüchterung des Feindes verwendet. Darüber hinaus gehören zum traditionellen Kunsthandwerk Dichtungen, Musik, Gesang und das Erstellen von Skulpturen.

Symbole und deren Bedeutung

Viele Menschen interessieren sich für die typischen Symbole der Maori und ihre Bedeutungen. Diese findet man besonders häufig in den traditionellen Tattoos und Schnitzereien. In der Regel werden Objekte aus der Natur und der Umwelt sowie verschiedene Gottheiten verwendet. Die Symbole werden oftmals miteinander kombiniert. Im Folgenden haben wir eine Auflistung der wichtigsten Zeichen mit ihren gängigsten Bedeutungen aufgeführt. Es sei hinzuzufügen, dass der Sinngehalt sehr vielseitig ist und hier nur kurz angeschnitten wird.

Informationen zur neuseeländischen Geschichte

Wer sich gerne weiter über die Geschichte Neuseelands informieren möchte, der kann dies im entsprechenden Beitrag tun. Über die unten stehende graue Info-Box gelangt man direkt zu einer detaillierten Auflistung der wichtigsten historischen Daten und Fakten.

Reiseangebote & Touren

In unserem umfangreichen Angebot an Reisen und Tagesausflügen befinden sich auch Touren, die auf die Kultur der Maori spezialisiert sind oder sich zum Teil mit dieser beschäftigen. Zögern Sie nicht, in unserem Angebotssortiment zu stöbern oder uns über unser Anfrageformular zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung einer unvergesslichen Traumreise nach Neuseeland weiter und berücksichtigen hierbei auch besondere Wünsche, wie beispielsweise das Interesse an der Kultur der Maori.

Filter:

Erste Eindrücke im Video