Das Hobbiton Movie Set ist eine beliebte Touristenattraktion bei Matamata auf der Nordinsel in Neuseeland. Der ursprüngliche Drehort des niedlichen Hobbit-Dorfs ist aus den beiden Trilogien ‘Der Herr der Ringe’ und ‘Der Hobbit’ bekannt. Von dem kleinen Ort Matamata starten täglich geführte Touren durch das Herz des Auenlands. In der Umgebung befinden sich fruchtbares Farmland, zahlreiche Milchproduzenten und Pferdezuchten. Sehenswerte Ortschaften in der Nähe sind Morrinsville und Te Aroha. Außerdem lohnen sich Ausflüge zu den Wairere Falls, zu den regionalen Museen, zu fantastischen Aussichtspunkten und zu einem seltenen Geysir. Im Folgenden erfährt man Wissenswertes zum Hobbiton Movie Set und zu den Touren durch den stillgelegten Drehort. Zusätzlich erhält man gute Informationen über die besten Highlights, die Unterkunftsoptionen, das Klima sowie die An- und Weiterreise.

Inhaltsverzeichnis

Top 10 Highlights

Hobbiton Movie Set

Hintergründe & Geschichte

Das Gebiet um das Hobbiton Movie Set wird mithilfe von Entwässerungssystemen trocken gehalten, um das fruchtbare Land für die Landwirtschaft zu nutzen. Weiterhin sind die Zucht und das Training von Rennpferden der Rasse Englisches Vollblut ein oftmals ausgeübtes Gewerbe in der Region. Die Familie Alexander kaufte ein insgesamt etwa 500 Hektar großes Grundstück und zog im Jahr 1978 ein. Sie verwendeten das Land seither für die Haltung von Schafen und Rindern. Die auch heute noch familienbetriebene Farm befindet sich etwa 16 Kilometer südwestlich des Ortes Matamata.

1998 entdeckte Peter Jackson, der Regisseur der Trilogie ‘Der Herr der Ringe’, während eines Landschaftsfluges auf der Suche nach einem geeigneten Drehplatz den malerisch gelegenen Betrieb. Nach einigen Verhandlungen mit den Alexanders begann man schon bald mit dem Bau des Hobbiton Movie Sets. Innerhalb von 9 Monaten schuf man Straßen, Abwassersysteme, Stromleitungen, Häuser, Fassaden, Gärten, die Alte Mühle und die Brücke. Zudem ermöglichte man die Versorgung von bis zu 400 Mitarbeitern pro Drehtag. Damit alles authentisch aussieht und die Pflanzen wachsen konnten, ließ man die Anlage sogar noch eine Weile in Ruhe stehen.

Die Dreharbeiten für ‘Der Herr der Ringe’ begannen im Oktober 1999 und endeten im Dezember 2000. Seit 2002 kann man an geführten Touren durch das Hobbiton Movie Set teilnehmen, das damals jedoch nur aus ein paar einfachen hölzernen Hobbit-Häusern bestand. Im Jahr 2010 baute man das relativ verfallene Hobbiton mit besseren und länger haltbaren Materialien um, damit die Dreharbeiten für die nächste Trilogie ‘Der Hobbit’ im März 2011 beginnen konnten. Das neueste Gebäude auf dem Hobbiton Movie Set ist das 2012 nach englischem Vorbild gebaute Gasthaus ‘Zum Grünen Drachen’ (The Green Dragon Inn).

Hobbiton Movie Set Tour

Das etwa 5,5 Hektar große Gebiet des Hobbiton Movie Set lässt sich nur auf einer geführten Tour besichtigen. Diese sollte man aufgrund der hohen Nachfrage am besten im Voraus buchen. Die Preise sind nicht gerade günstig, aber ein echter Fan wird sich hiervon nicht abschrecken lassen. Auf dem etwa 2-stündigen Ausflug fährt man zuerst durch die Schaffarm der Familie Alexander und kann die Aussichten auf die Kaimai Ranges genießen. Der Guide erzählt im Laufe der Führung interessante Geschichten und Fakten über die Entwicklung von Hobbiton.

Angekommen im Herzen des Auenlands, kann man auf den engen Wegen durch das hügelige Heimatdorf der Hobbits spazieren. Sehenswürdigkeiten sind die Hobbit-Häuser, die Alte Mühle, die bekannte Brücke mit doppeltem Bogen und der Festbaum (Party Tree). Das Highlight im Hobbiton Movie Set ist jedoch Beutelsend, Bilbos Haus. Von den insgesamt 44 Hobbit-Höhlen stehen nur ein paar zur Besichtigung zur Verfügung. Manche Häuser wurden in Übergröße gebaut, damit die Schauspieler klein aussehen und manche wurden extra klein gebaut, damit die Darsteller größer wirken.

Am Ende jeder Tour steht ein Besuch des Gasthauses ‘Zum Grünen Drachen’ (Green Dragon Inn), das nach dem Vorbild eines traditionellen englischen Pubs gestaltet wurde. Hier gibt es frisch gezapftes Bier, Apfelwein, erfrischende Getränke und rustikales Essen. Am Ausgangspunkt zum Hobbiton Movie Set, an der Buckland Road, befinden sich Parkplätze, ein Café und ein Souvenirshop. Im September findet jedes Jahr übrigens ein kleines Festival namens ‘International Hobbit Day’ statt, bei dem sich die Besucher in Hobbit-Manier verkleiden können. Es gibt einen Markt, jede Menge Essen und Preisverleihe für das schönste Kostüm.

Matamata, Wairere Falls, Te Tapui Scenic Reserve, Morrinsville & Te Aroha

Matamata (ca. 8.500 Einwohner) liegt etwa 16 Kilometer im Nordosten von Hobbiton und ist somit der wichtigste Ausgangspunkt zur beliebten Sehenswürdigkeit. Im Ort wird man direkt von einem Schild begrüßt, auf dem ‘Welcome to Hobbiton’ steht. Innerorts kann man auf dem Heritage Trail (ca. 5,3km Rundweg in ca. 1,5h) durch das frühere Pa der Maoris spazieren (Pa = befestigtes Dorf). Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Matamata ist jedoch ein etwas außerhalb gelegener, historischer Gebäudekomplex einer ehemaligen Befestigungsanlage (kostenpflichtig / Tower Road).  Die Attraktionen sind der 1882 erbaute Firth Tower, ein Regionalkundemuseum, schöne Gartenanlagen, Aussichtspunkte und geführte Touren. Andere beliebte Aktivitäten in Matamata sind Führungen oder Aufenthalte auf einem der Bauernhöfe. Außerdem existieren heiße Quellen und eine Käsefabrik in der Nähe. Das südliche Ende des Hauraki Rail Trail (ca. 197km in 3 – 5 Tagen / 5 Sektionen) befindet sich in Matamata. Dieser Radweg führt in Richtung Norden nach Te Aroha, Paeroa, Waihi, Thames und Kaiaua.

Nur 15 Kilometer im Nordosten von Matamata lohnt sich ein Ausflug zum höchsten Wasserfall der Nordinsel Neuseelands, den mehrstufigen 153 Meter hohen Wairere Falls. Er liegt im Kaimai Mamaku Conservation Park und ist über einen Wanderweg (ca. 5km in 1,5h pro Weg) erreichbar. Im Westen befindet sich das Te Tapui Reserve. Ein anstrengender Rundwanderweg (ca. 4km in 3h / am besten gegen den Uhrzeigersinn laufen) führt zu einem fantastischen Aussichtspunkt, von dem man Panoramaaussichten über die ganze Landschaft erhält.

Morrinsville (ca. 7.000 Einwohner) ist ein gemütlicher Ort im Norden des Hobbiton Movie Set. Hier gibt es zwei Marae, ein Regionalkundemuseum, einen Heritage Trail (ca. 2,7km) und ein paar gastronomische Einrichtungen. Zu den Sehenswürdigkeiten von Morrinsville gehören die bunten und lebensgroßen Kuhskulpturen, die in der ganzen Ortschaft verteilt sind.

Nicht weit entfernt gelangt man zu dem historischen Spa-Ort Te Aroha (ca. 5.000 Einwohner). Das Highlight ist der Mokena Hou Geysir in der Aroha Domain, der etwa alle 40 Minuten um die 28.000 Liter 80°C heißes Wasser in die Höhe schießt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die große Kunstgalerie, das Museum zur regionalen Goldgräbergeschichte sowie einige Wander- und Radwege.

Te Aroha liegt am Fuß des 952 Meter hohen Mount Te Aroha, dem höchsten Punkt der Kaimai Range im Kaimai Mamaku Forest Park. Vom Geysir führt ein Weg (ca. 3,9km) zu einem Aussichtspunkt (ca. 45min) und weiter auf den Gipfel (ca. 2h), wo man nach einem anstrengenden Aufstieg mit tollen Panoramaaussichten belohnt wird. Ein alternativer Rückweg nach Te Aroha ist der Tui Mine Loop Track (ca. 8,4k in 3,5h).

Hobbiton Movie Set Touren & Aktivitäten

Es gibt viele Firmen, die Tagestouren zum Hobbiton Movie Set von verschiedenen Orten aus anbieten. Die meisten Reisen starten jedoch von Matamata, wo man täglich zum Drehort der berühmten Trilogien gelangt. Aber auch Hamilton und Rotorua sind beliebte Ausgangsorte. Zur Auswahl stehen normale 2-stündige Touren in Gruppen, Ausflüge mit Mittagessen, Privatführungen und abendliche Besuche zum Sonnenuntergang.

Filter:

Mietwagen, Campervan & Wohnmobile

Filter:

Unterkunft

In direkter Nähe des Hobbiton Movie Set befinden sich nur ein paar Übernachtungsmöglichkeiten. Die größte Auswahl hat man in Matamata, wo es luxuriöse Lodges, komfortable Hotels, gemütliche Bed and Breakfasts, ein paar Motels und ein Backpacker-Hostel gibt. Ebenfalls findet man in Morrinsville und in Te Aroha einige Unterkünfte. Darüber hinaus existieren in der Nähe von Matamata und Te Aroha Holiday Parks.

Filter:

Klima, Wetter & beste Reisezeit

Das Klima von Matamata ist gemäßigt und maritim. Die Temperaturen sind mild im Frühling (September – November / 7°C – 20°C), warm im Sommer (Dezember – Februar / 12°C – 24°C), ebenfalls mild im Herbst (März – Mai / 7°C – 22°C) und kühl im Winter (Juni – August / 4°C – 15°C). Bei der wärmsten und trockensten Zeit handelt es sich um die Monate von Dezember bis März. Im Gegenteil hierzu ist es zwischen Mai und September am kältesten. Das Hobbiton Movie Set sowie die umliegende Region kann das gesamte Jahr über besucht werden. Während der Ferien und an Feiertagen ist der Andrang an Gästen allerdings oftmals sehr groß.

Bei der besten Reisezeit beziehungsweise Besuchszeit handelt es sich somit um die trockeneren und wärmeren Monate von November bis April.

An- & Weiterreise

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum. Bitte nehmt Kontakt auf, wir kümmern uns um Eure An- und Weiterreise.

An- & Abreise mit dem Auto

Die Adresse des Hobbiton Movie Set lautet: 501 Buckland Road in 3426 Hinuera. Hier gibt es ein Besucherzentrum mit großem Parkplatz. Der ehemalige Drehort liegt etwa 16km im Südwesten des Ortes Matamata (ca. 15min Fahrtzeit). Matamata befindet sich wiederum am State Highway 27 und ist sehr gut mit einem Mietwagen oder einem eigenen Fahrzeug erreichbar. Hamilton (ca. 65km in 1h) und Tauranga (ca. 50km in 45min) liegen im Westen, Rotorua im Südosten (ca. 70km in 1h), Taupo im Süden (ca. 120km in 1,5h) und Auckland im Nordwesten (ca. 160km in 2h).

An- & Abreise mit dem Flugzeug

Das Matamata Aerodrome (ca. 10km nördlich von Matamata) kann von verschiedenen Flughäfen mit gecharterten Flugzeugen angeflogen werden. Die nächsten größeren Flugverkehrsplätze befinden sich um den Hamilton Airport, den Tauranga Airport und den Rotorua Airport. Von dort bestehen verschiedene direkte Flugverbindungen nach Auckland, Wellington, Christchurch, Palmerston North, Gisborne, Whitianga, Whangarei, Great Barrier Island oder Tauranga.

Nationale Busse

Die Busse des privaten Unternehmens InterCity legen täglich auf den beiden Strecken zwischen Tauranga und Hamilton sowie zwischen Auckland und Rotorua (über Hamilton und Morrinsville) in Matamata einen Halt ein.

Öffentliche Transportmittel / Transport vor Ort

Leider gibt es keine öffentlichen Transportmittel, die zum Hobbiton Movie Set fahren. Allerdings kann man in Matamata oder in anderen Orten an diversen Touren zum berühmten Drehort teilnehmen. Darüber hinaus verfügt Matamata über ein Taxiunternehmen und Charterbusse.

Unverbindliche Anfrage

booking-placeholder

Hobbiton & Matamata Bildergalerie

In unserer einzigartigen Hobbiton & Matamata-Bildergalerie finden Sie zahlreiche tolle Motive. Gewinnen Sie authentische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Neuseeland von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß! 

Erste Eindrücke im Video