Das Thema Einfuhrbestimmungen Neuseeland ist für jeden Reisenden von großem Interesse, da es bei der Einreise einige essenzielle Dinge zu beachten gibt. Wie wir alle wissen, schützt Unwissenheit nicht vor Strafe, weshalb es durchaus ratsam ist, sich mit den wichtigsten Zollgesetzen vertraut zu machen. Eines sei schon mal gesagt: Auch wenn die ‘Kiwis’ ein extrem freundliches, weltoffenes und tolerantes Volk sind, müssen die Zollbeamten und deren Regeln unbedingt ernst genommen werden. So können noch vor der Einreise ins Land, selbst bei geringeren Verstößen, Bußgelder von mehreren Hundert Dollar anfallen. Bei risikoreichen, verbotenen Schmuggelwaren werden sogar Strafen von bis zu NZ$100.000 oder 5 Jahren Gefängnis verhängt. Hält man sich allerdings an die nun erläuterten Einfuhrbestimmungen, sollte es auch keine Probleme am neuseeländischen Zoll geben.

Inhaltsverzeichnis

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum. Bitte nehmt Kontakt auf, wir kümmern uns um Eure An- und Weiterreise.

Einreise: New Zealand Passenger Arrival Card

Um nach Neuseeland einzureisen, benötigen Deutsche, Schweizer und Österreicher neben einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung (Touristenvisum, Work & Holiday Visum, Arbeitsvisum etc.) einen Reisepass, der noch mindestens einen Monat nach dem geplanten Ausreisetermin gültig ist (siehe: „expiry date“ im Reisepass). Wer nicht länger als 90 Tage im Land verweilen möchte, braucht übrigens kein spezielles Visum, um Neuseeland als Tourist zu besichtigen.

Sind die erforderlichen Auflagen vor Reisebeginn abgearbeitet, ist als Nächstes die im Flugzeug ausgeteilte New Zealand Passenger Arrival Card (PDF-Datei) besten Gewissens auszufüllen. Neben diversen Fragen über die eigene Person (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf, E-Mail, Telefon etc.) muss ebenfalls offengelegt werden, welche Güter man nach Neuseeland einführt. Hierbei ist unbedingt zu beachten, alle Angaben wahrheitsgemäß zu beantworten, da wie bereits erwähnt, die Strafen für die Einfuhr von nicht deklarierten Gütern sehr hoch ausfallen können.

Hinweis: Die New Zealand Passenger Arrival Card gibt es übrigens auch als deutsche Version (PDF-Datei). Sie ist jedoch nicht als offizielles Dokument zugelassen. Dennoch können Leute ohne entsprechende Englischkenntnisse sie nutzen, um die englische Passanger Arrival Card korrekt auszufüllen.

Zoll & Einfuhrbestimmungen

Was muss deklariert werden & was darf nicht ins Land?

Weitere Einfuhrbestimmungen

Wie lauten die Einfuhrbestimmungen für Haustiere?

Auch wenn Haustiere generell nach Neuseeland eingeführt werden dürfen, müssen einige wichtige Details beachtet werden. Da dieses Themengebiet allerdings sehr umfassend und fachspezifisch ist, möchten wir Sie gerne direkt an die entsprechende Behörde verweisen, die für die Einreisebedingungen von Haustieren aus dem Ausland zuständig ist. Alle wichtigen Informationen über die Einfuhr von Hunden, Katzen etc. erhalten Sie über die Ministry for Primary Industries. (Webseite)

Wichtige Infos für Camping- & Outdoor-Equipment

Alle Wanderliebhaber, Sportler und Campingfreunde müssen darauf achten, dass sich keinerlei Erde mehr unter den Schuhen, an ihrer Sportausrüstung oder am Zeltboden befindet (auch Zeltheringe gut säubern!). Alles, was intensiv mit Erde in Berührung kam, muss gründlich gereinigt werden, da die Biosecurity in Neuseeland regelmäßig Stichproben nimmt. Das bedeutet, dass beispielsweise das Zelt nach Erdrückständen untersucht wird, da sich dort bestimmte Bakterien oder Keime befinden könnten, die dem neuseeländischen Ökosystem schaden könnten.

Kontaktdaten bei Fragen

Da wir nicht dazu befugt sind, individuelle Auskünfte zum Thema ‘Einfuhrbestimmungen Neuseeland’ zu erteilen, können wir leider keine persönlichen Fragen beantworten!

Sollten Sie sich bei bestimmten Produkten nicht ganz sicher sein, ob Sie den neuseeländischen Einfuhrbestimmungen gerecht werden, zögern Sie nicht, den Zoll in Neuseeland oder die Biosecurity zu kontaktieren:

New Zealand Customs Service (Neuseeländischer Zoll)

Biosecurity / Ministry for Primary Industries

Erste Eindrücke im Video